Liebe Mitglieder, liebe Interessierte,

große Ferien in Sicht!  Dies ist also der letzte Newsletter, ehe die Sommerpause beginnt und für die meisten vermutlich eine wohlverdiente Auszeit ansteht. Noch einmal sind einige wenige Neuigkeiten vor dem Abschluss des ersten Halbjahres bei mir ein getrudelt - gerne fasst sie der Newsletter für Euch zusammen.

 

  Schöne Ferien für alle!

 

Foto: twinlili/pixelio.de

 


 

TanzTheater Münster

 

 

 

TRUE ROMANCE

 

Der Tanzabend von Hans Henning Paar und Daniel Soulié  ist eine Recherche nach der Bedeutung von Sehnsucht heutzutage. In ihrer Choreografie spielen Hans Henning Paar und Daniel Soulié mit Metaphern, die das Thema der Romantik auf vielfältige Weise aufgreifen und den Wunsch nach einer etwas schöneren, verträumteren und märchenhafteren Welt ausdrücken … mit all ihren Widersprüchen und Irritationen.  Vorstellungen am 6., 10. und 12. Juli im Kleinen Haus

 

Infos auch unter:  www.theater-muenster.com

 

 

Münsteraner Tanzfestival 2018

 

Schon ein kleiner Weitblick gen Jahresende: Das Münsteraner Tanzfestival 2018 findet statt am 11. November 2018 um 18 Uhr.

 


 

Jahresvorstellung der Schule Heidi Sievert

 

 

 

Unter das Thema "Bänke" hatte die Ballettschule Heidi Sievert ihre Jahresvorstellung zum  Ende des Halbjahres gestellt. Was man alles mit diesem "Möbel im Freien" in Verbindung bringen und unter wechselnden Panorama-Fotos in verschiedensten Tanzstilen auf die Bühne des Großen Hauses des Theater Münster zaubern kann, demonstrierten die vielen Teilnehmenden "Schritt für Schritt" zur Begeisterung des Publikums. 

 

Tanzwerkstatt Europa in München

 

Die Tanzwerkstatt Europa bietet vom 1. bis 11. August hochkarätig besetzte Tanzworkshops in verschiedenen zeitgenössischen Tanz- und Improvisationstechniken. Dabei sind Quim Bigas (ES),  Hildegard De Vuyst (BE), Veronica Fischer (DE), Stephan Herwig (DE), Henry Montes (UK), Charlie Morrissey (UK), Bosmat Nossan (IL), Virginie Roy (FR/AT), Daphne Strothmann (DE), Kris Verdonck (BE), Katja Wachter (DE), Chiang-Mei Wang (TW/DE), Andros Zins-Browne (US/BE). Frühbucher-Tarif bei Anmeldung bis zum 5. Juli! Mehr...

 

Mehr Förderung vom Land NRW für die Freie Szene 

 


Günther Rebel leitet die folgende Pressemitteilung (Ausschnitt) an unsere Leserinnen und Leser weiter: 

 

 

 

Die jährliche Landesförderung für die Freien Darstellenden Künste wird bis 2020 von derzeit acht Millionen Euro auf rund 12,5 Millionen Euro aufgestockt. Bereits in diesem Jahr steht eine Million Euro mehr zur Verfügung. Mittels vier Modulen geht die Förderung künftig besser auf den Bedarf der vielfältigen Szene in den Sparten Theater und Tanz ein.
 
Ziel der neuen Förderstruktur ist es, mehr Transparenz bei weniger Bürokratie in den Verfahren zu schaffen, sowie die Selbstorganisation und Selbstbestimmung der Freien Darstellenden Künste zu stärken. Mit Einhaltung der Honorarempfehlungen des Bundesverbands Freier Theater wird zudem die soziale Lage der Künstlerinnen und Künstler verbessert.
 
„Mit dem erhöhten Etat und der neuen Förderstruktur wollen wir die Arbeit der Freien Theater- und Tanzszene absichern und gleichzeitig größeren kreativen Freiraum
ermöglichen. Die aufeinander aufbauenden Fördermodule betonen die Exzellenzbildung, um die bundesweit herausragende Stellung der Freien Szene in Nordrhein-Westfalen zu stärken“, sagte Kultur- und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen.
 
Harald Redmer, Geschäftsführer des NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste, sagte: „Das Land hat die Bedeutung der Freien Darstellenden Künste erkannt. Neben der deutlichen Aufstockung der Fördersummen ist vor allem die neue Förderstruktur hervorzuheben, die mehr als zuvor den Arbeitsweisen der Freien Szene gerecht wird". 
Heike Lehmke, Geschäftsführerin des NRW Landesbüro Tanz, sagte: „Das neue Fördersystem ist ein Glücksfall für den Tanz in NRW".

Seminare des Berufsverbands für Tanzpädagogik (DBfT)

 

Bitte beachtet den angehängten Flyer mit Seminarangeboten und Anmeldemöglichkeiten.

 

Wer diesen Newsletter nicht mehr zugeschickt bekommen möchte, sendet  bitte eine kurze Mail mit dem Betreff "Abmeldung" an info@tanzwerk-muenster.de, Die Daten werden daraufhin umgehend aus unserem System gelöscht.

Mit herzlichen Grüßen wünsche ich Euch, auch  im Namen des Vorstands, eine erholsame Ferienzeit und freue mich auf Eure Neuigkeiten für den nächsten Newsletter, der nach den Ferien zum September erscheinen wird.

Heike Hänscheid
Öffentlichkeitsarbeit TanzWerk Münster (info@tanzwerk-muenster.de)

PS: Denkt bitte rechtzeitig an die Übermittlung der Termine an heike.haenscheid@web.de.

 

 

 

 

 

Download
DBfT-Seminarprogramm_2018_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB