Dies wäre der ursprügliche Ablauf gewesen.

Damit ihr trotz Ausfall des Welttanztages einen Blick auf die Gruppen werfen könnt lassen wir den Ablauf hier bestehen.

Mit besten Grüßen euer Tanzwerk-Team


Auftaktveranstaltung: Kinderhaus am 25.04.2020


 

Eingang Kap8

16:00 Uhr: Start und Begrüßung


Wann: 16:00 Uhr

Wo: Eingang Kap 8, Idenbrockplatz

Wer: Tanz mit - bleib fit bei Westfalia Kinderhaus - Seniorentanz

 

Junggebliebene Senioren zwischen 50 Jahren und hoch in den Achtzigern tanzen in der Erlebnis- bzw. Seniorentanzgruppe des Vereins Westfalia Kinderhaus.

An dem abwechslungsreichen Programm können sowohl Einzelpersonen - Frauen oder Männer -, als auch Paare teilnehmen. Seit 2017 besteht die Gruppe. Motivierende Musik ist die Grundlage für die Bewegung, im Fokus stehen Blocktänze (Grand Square) und deren interessante Choreografien. Trainiert wird einmal wöchentlich in den Räumen von Westfalia Kinderhaus. Es gab auch schon Auftritte, beispielsweise bei einem Sommerfest und beim Erwerb des Deutschen Tanzsportabzeichens.


Wann: 16:10 Uhr

Wo: Eingang Kap 8, Idenbrockplatz

Wer: Dance Minis von Westfalia Kinderhaus

 

Die Minis bei Westfalia Kinderhaus lernen kreativen Kindertanz. Die 25 Mädchen und Jungen teilen sich altersmäßig in zwei Gruppen. Eine Hälfte ist im Kindergartenalter, die jüngsten Tänzerinnen und Tänzer sind drei Jahre alt. Die andere Hälfte gehört zu den Fortgeschrittenen. Dort sind die Kinder zwischen sechs und sieben Jahren alt. Beim Welttanztag zeigen die Minis Jambo Maobo - Sommer, Spaß und Meer. Dance Maxis

 

Bei den Maxis gehen einige Tänzerin*innen bereits auf die weiterführende Schule. Die Gruppe besteht aus fast 20 Tanzbegeisterten zwischen 8 und 11 Jahren. Bei den Maxis stehen Hip-Hop-Tanz sowie Elemente aus Modern und Tanzimprovisation im Fokus. Ihr Motto beim Welttanztag lautet: Dance Monkeys - Tanz, Tanz und nochmal Tanz - Coole, funky beats, Power und Lebensfreude pur. Im Vordergrund steht in allen Kursen die Freude an der Bewegung zur Musik sowie die Freiheit seine tänzerische Kreativität und individuelle Ausdruckskraft zu entwickeln. Auf spielerische Weise werden die Kids auf ihrer Reise in die Welt des Tanzes begleitet, auf der ihnen gleichzeitig auch die Grundlagen aus dem Ballett, Modern, HipHop und Rhythmischer Sportgymnastik vermittelt werden sowie ein gutes Körpergefühl und koordinative Fähigkeiten.

Die Gruppen veranstalten regelmäßig Aufführungen für Eltern und Freunde und tanzen auf den Sommerfesten von Westfalia. Ihr letzter großer Auftritt war auf dem 100 jährigen Jubiläums-Neujahrsempfang beim SC Westfalia Kinderhaus. Geübt wird jeden Freitag ab 14.45 Uhr im Panoramaraum vom SC Westfalia Kinderhaus. Wer interessiert ist, kann gern für eine Schnupperstunde vorbeikommen.


 

 

Karree Idenbrockplatz


Wann: 16:30 Uhr

Wo: Karree, Idenbrockplatz

Wer: Tanztheater Envol

 

Das Tanztheater „Envol“ wurde 2010 von Juliette Boinay (ehemalige Solo-Tänzerin des Theater Münster unter der Leitung von Daniel Goldin) gegründet und stellte sich im gleichen Jahr mit ihrer Produktion „Emotionen“ dem Publikum vor. Ihre tänzerische Herangehensweise leitet sich aus dem klassischen Tanztheater ab, dabei finden Situationen und Erfahrungen aus dem Alltag besondere Berücksichtigung und fließen maßgeblich mit ein in die durch Leidenschaft und Gefühle geprägte choreografische Arbeit. Die mit meinen Tänzerinnen entwickelten Choreografien bestehen aus Tanzsequenzen des zeitgenössischen Tanzes als auch aus improvisierten Tänzen.

Unterstützt werden die Choreografien durch Elemente des Sprechtheaters als auch durch Requisiten und Kostümteile, welche mit in die Arbeiten einfließen.

Mit dem Ausschnitt „Die Tasche“ aus dem aktuellen Tanztheaterstück „L´Envol de l´étoffe“, welches im Rahmen des 10-Jährigen Bestehens des Tanztheater“ Envol“ am 19.06. und 20.06.2020 Premiere im Kreativ-Haus Münster feiert, präsentiert sich die Gruppe vorab beim Welt-Tanz Tag am 29.04.2020.

„Die Tasche“ erzählt über das Feminine, über die Persönlichkeit und die Intimität der Frauen. Die Handtasche einer Frau als bloßes Objekt der Nützlichkeit zu betrachten, griffe zu kurz. Erst das Erscheinungsbild, also das Aussehen, die Ästhetik und das Repräsentative der Tasche und darüber hinaus als akzentuierender Teil im Kontext zur Kleidung unterstreicht das Geheimnisvolle dieses Accessoire im Wissen um die Geheimnisse der Frau.

Dieses Tanzstück wird von 6 Tänzerinnen interpretiert. Die Gruppe besteht aus bühnenerfahrenen Laientänzerinnen mit hohem Niveau, im Alter von 24 bis 62 Jahren.

Unterrichtszeiten sind jeweils mittwochs von 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr im Kreativ-Haus Münster und gelegentlich an den Wochenenden.

Das Tanztheater „ Envol“ freut sich, die fünfte Tanzproduktion „10- Jähriges Jubiläum Tanztheater Envol“ unter dem Titel „L´Envol de l´étoffe“, präsentieren zu können.


Wann: 16:30 Uhr

Wo: Karree, Idenbrockplatz

Wer: TanzRaum Company und Kids

 

Jeder kann tanzen!

Bei uns finden Sie Angebote aus allen Tanzbereichen - als Kurse, Workshops oder Fortbildungen - für Kinder, Jugendliche, behinderte Menschen, Erwachsene und ältere Menschen ……

Im TanzRaum gibt es Raum für jeden, sich über die TanzKunst zu entwickeln und zu entfalten. Für uns ist Tanzen friedlich, respektvoll, sozial, kreativ, künstlerisch, sinnlich, intellektuell, achtsam, intuitiv...

www.tanzraum-muenster.de

 


Wann: 16:50 Uhr

Wo: Karree, Idenbrockplatz

Wer: Dance Queens, Waldschule Kinderhaus

 

Sieben Tänzerinnen sind Teil der Tanz AG der Waldschule Kinderhaus. Sie tanzen zu der Musik, die sie auch gerne hören und mixen urbane Stile, meist ist Hip-Hop dabei. Die Schülerinnen treffen sich zum Üben in der Schule, die Tanz-AG gibt es seit knapp drei Jahren. Geleitet wird sie von Ludmialla Schemak.


 

 

Podest Zufahrt Idenbrockplatz


Wann: 16:55 Uhr

Wo: Podest, Idenbrockplatz

Wer: Tanzprojekte Heidi Sievert


Wann: 17:05 Uhr

Wo: Podest, Idenbrockplatz

Wer: Funkinies

 

Die Funkinies tanzen zum Lied „Up up up (Nobody is Perfect)“ aus dem Film „Bibi und Tina“. "Das Lied macht einfach richtig gute Laune und unsere Tänzerinnen und Tänzer lieben es so sehr, dass sie sich ausdrücklich gewünscht haben, dazu eine Choreographie zu entwickeln.", erklärt ihre Trainerin. Die Kindertanzformation des Funky e.V. besteht seit 2013. Es tanzen Kinder mit und ohne Behinderung. Sie trainieren jeden Dienstag von 16 bis 17.30 Uhr in einem Tanzstudio in der Bremer Straße. Auftritte gibt es bei Festen und Feiern wie Karneval, Sommerfeste und Ähnliches. Gemeinsam mit ihrer Trainerin erarbeiten sie Tanzschritte und Choreographien. Der Spaß an Bewegung und Tanz steht dabei im Vordergrund!

https://www.funky-ev.de/ensemble


 

 

Skulptur Sprickmannplatz


Wann: 17:25 Uhr

Wo: Skulptur Sprickmannplatz

Wer: Rebel Dance Company

 

Die Rebel Dance Company (RDC) wurde 1974 von dem Dozenten, Choreographen, Tänzer und Autor Günther Rebel gegründet, damals noch unter dem Namen „Jazz Dance Company“. Die Gruppe ist vermutlich die älteste freie Gruppe Deutschlands. Die seinerzeitigen Mitglieder suchte Günther Rebel, wie auch heute noch, aus talentierten und begeisterungsfähigen Schülerinnen und Schülern der gleichzeitig eröffneten Schule „Rebeltanz“ aus, die seit 1986 von David Rebel geleitet wird. Mit „Jazz History“ wurde das erste Programm öffentlich gezeigt. Seither folgen nahezu jährlich neue Programme. Schon nach wenigen Jahren fanden die Premieren hauptsächlich im Kleinen Haus der Städtischen Bühnen Münster statt. Doch auch in dem jetzigen Zuhause der Rebel Dance Company, dem Germaina Campus wurde auch schon ein Programm unter dem freiem Himmel vorgestellt. Das Stück "Natural" aus diesem Freilicht-Programm, was sich Zauberseetanz nennt, werden die Tänzer zum besten geben.
Stück: Natural 
Choreographie: Annalena Pruhs 
Tänzer: Hannah Voß, Emma Wittmers, Lena Lehmkuhl, Leonie Weichert, Anastasia Suckau, Nora Wellbrock, Annalena Pruhs und Charlotte Warnecke

www.rebeltanz.de


 

 

Pyramide Sprickmannplatz


Wann: 17:40 Uhr

Wo: Skulptur Sprickmannplatz

Wer: T.S.S. Crew

 

Sich bewegen, guter Stimmung sein und gute Simmung verbreiten - das möchten die jungen Frauen der TSS Dance Crew, die es seit etwa einem Jahr gibt.

Sie tanzen Afro und Hip-Hop und pflegen damit Tanz der afrikanischen Kultur.


 

 

Bankanlage Sprickmannplatz


Wann: 17:40 Uhr

Wo: Bankanlage Sprickmannplatz

Wer: Dandari & Caloreira

 

Die Gruppe tanzt und improvisiert für den Moment und für die Freude im Leben. "Wir spielen Capoeira- den brasilianischen Kampftanz und erfahren Respekt, Achtsamkeit, Flexibilität und Axé (brasilianische, positive Lebensenergie)... Große Worte, aber alles ganz leicht, minimalistisch und einfach - für alle, jeden und jede", sagt die Leiterin Iris Schmidt.

Informationen über Tanzimprovisation und/oder Capoeira:

www.dandari-tanz.de

www.caloreira.de


 

 

Sprickmannplatz


Wann: 17:50 Uhr

Wo: Sprickmannplatz

Wer: Pumkingz - Ballettschule Heidi Sievert

 

Die Pumpkingz gibt es jetzt seit über fünf Jahren in immer wechselnder Konstellation. Seit 2018 wird die Gruppe von Elena Pick trainiert.

Die Gruppe nutzt Hip Hop als ihre Basis, lässt sich aber auch von anderen Stilen wie Modern, Zeitgenössisch aber auch Breakdance beeinflussen. Diese Bandbreite bietet ihnen noch mehr Möglichkeiten, sich ausdrücken zu können. Das Stück, das die Pumpkingz zeigen, heißt "Außen vor - Mitten drin". Es zeigt Situationen, in denen sich wohl jeder schon einmal als Individuum in einer Gesellschaft wiedergefunden hat. Mit "Außen vor - Mitten drin" war die Gruppe auch schon bei "Get on Stage" in Dortmund und ist außerdem im März bei den Duisburger Tanztagen aufgetreten. Momentan besteht die Gruppe aus sechs Tänzern, die teilweise noch Schülerinnen sind, aber auch schon studieren, eine Ausbildung machen oder berufstätig sind. Trainiert wird jeden Mittwoch in dem Studio der Ballettschule Heidi Sievert in der Tibusstraße von 19.45 bis 21.15Uhr.


18:00 Uhr Tanzen wir mit allen Gruppen



Welttanztag am 29. April 2020

17:00 Uhr Start-Ansage, Atrium, LWL Museum Münster


Wann: 17:00 Uhr

Wo: LWL Museum Atrium

Wer: Rock'n'Rollis - Die Residenz Münster e.V.

 

Im Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung 2003 hat der Tanzsportverein Die Residenz Münster e.V. die Rollstuhltanzgruppe für Teilnehmer mit und ohne Handicap gegründet, die seitdem kontinuierlich von einer Tanzsporttrainerin mit der zusätzlichen Ausbildung im Rollstuhltanz und im Rehabilitationssport trainiert wird.

Beim Rollstuhltanz in der Gruppe der „Rock'n'Rollis“ dreht sich alles um Musik, wenn die „Rollis“ gemeinsam mit den „Fußgängern“ den Rhythmus auf Rädern sowohl in Paartänzen als auch in Schautänzen umsetzen. Die gemeinsame Freude am Tanzen und der Austausch untereinander führen die Teilnehmer/innen zusammen. Neben regelmäßigen Trainingsstunden, Workshops, Auftritten und Tanznachmittagen sind einige Paare auch in Wettbewerben aktiv.

http://die-residenz.dance/trainingsangebot/inklusives-tanzen

Die Residenz Münster e.V., Tanzsportzentrum Hansestraße 74, 48165 Münster-Hiltrup

Foto: Anne Berlin

Wann: 17:00 Uhr

Wo: LWL Museum Atrium

Wer: Die munteren Glühwürmchen

 

Tanzen ist eine besondere Sportart: Musik und Tanz halten jung und lebensfroh – die Tänzerinnen und Tänzer der „Munteren Glühwürmchen mit den flotten Sohlen“ sind der lebende Beweis für die positive Wirkung des Tanzens auf Körper, Geist und Seele.

Neben der Kondition werden die koordinativen Fähigkeiten durch den ständigen Wechsel der Tänze und die Kombination von Musik, neuen Bewegungselementen, Partnern und Raum geschult.

Seit über 35 Jahren trifft sich die Gruppe allwöchentlich und die Mitglieder bleiben so fit und gesund für ein beschwingtes Leben. Das Altersspektrum der Teilnehmer beginnt um die sechzig Jahre und reicht breit gefächert bis zu über 90 Jahren. Mehrere Tanzbegeisterte sind bereits seit den Anfängen dabei. Immer wieder werden auch Neueinsteiger in die Gruppe aufgenommen.

Gemeinsame Auftritte und Präsentationen sind ein besonderes Highlight. So war die Gruppe mit einem Informationsstand und einer Tanzvorführung auf der Veranstaltung „Gesund & Aktiv – älter werden in Münster“ im Festsaal des Stadtweinhauses aktiv.

Tanzzeit: Freitag, 15:30 bis 17:00 Uhr

DJK Sportfreunde Münster e.V., Sporthalle an der DJK-Sportschule, Grevener Straße 125, 48159 Münster

Foto: Brigitte Kempe

Wann: 17:00 Uhr

Wo: LWL Museum Atrium

Wer: Cool Movies - Die Residenz Münster e.V.

 

Im Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderung 2003 hat der Tanzsportverein Die Residenz Münster e.V. Trainingsgruppen für Tänzerinnen und Tänzer mit und ohne Handicap gegründet. Diese Gruppen werden seitdem kontinuierlich von einer lizenzierten Tanzsporttrainerin und Übungsleiterin Sport in der Rehabilitation unterrichtet.

Die „Cool Movies“, Tanzbegeisterte mit motorischen oder koordinativen Handicaps sowie Lern- und geistigen Behinderungen tanzen Paartänze und Gruppentänze vom Poptanz zu aktueller Chartmusik über Diskofox bis hin zu Walzer und Samba. Die Gruppe tritt bei verschiedenen Anlässen auf und nimmt an Wettbewerben teil.

http://die-residenz.dance/trainingsangebot/inklusives-tanzen

Die Residenz Münster e.V., Tanzsportzentrum Hansestraße 74, 48165 Münster-Hiltrup

Foto: Johannes Symalla


Wann: 17:15 Uhr

Wo: Atrium

Wer: Schrittwechel & Friends

 

Die Tanzgruppe „Schrittwechsel“ wurde 1989 auf Initiative des Freizeitbereichs der Lebenshilfe Münster gegründet.

Schrittwechsel ist eine Gruppe von Tänzer*innen mit Behinderung, die unter der Leitung der ausgebildeten Tanzpädagogin Doris Gillmann eigene, spannende Wege zum Tanz beschreitet. Von ersten Ideen bis zur Aufführung eines Stückes entwickeln die Tänzer*innen von „Schrittwechsel“ in einem kreativen Prozess immer wieder neue und unverwechselbare Tanzgeschichten. Das Repertoire der Tanzgruppe erstreckt sich vom Modern Dance über das Tanztheater bis zu freien Improvisationen. Elementares Element der Choreographien sind Körpergefühl und individueller Ausdruck.

Beim diesjährigen Welttanztag präsentiert „Schrittwechsel“ eine Performance zu „I follow rivers“ in der Version von Triggerfinger.

www.lebenshilfe-muenster.de/Schrittwechsel


Wann: 17:25

Wo: Artrium

Wer: Puremotion Company

 

Ein knappes Jahr gibt es jetzt die "Puremotion Company". Die zwischen 15 und 18 Jahre alten Tänzer sind Rebeltanz eng verbunden und trainieren auch montags dort. Sie organisieren sich aber selbständig und choreografieren auch ihre Stücke eigenhändig. Die Schüler drücken mit Elementen aus Lyrical Jazz und Contemporary ihre Emotionen aus und "fühlen sich dabei frei". Das Stück, das sie beim Welttanztag zeigen, heißt Helium. Es ist hoffnungsvoll, aber gleichzeitig auch verzweifelt. "Für uns drückt das Stück eine Art von Leichtigkeit und innerer Traurigkeit aus, das gleichzeitig sehr powerful und stark ist. Diese gemischten Emotionen haben wir versucht in diesem Stück zu vereinen", erklären die Tänzer, die auch bei Meisterschaften und Wettbewerben tanzen.


Treppen vorm Lux

Wann: 17:30 Uhr

Wo: Treppen vorm Lux

Wer: Tanzlabor (Martina Pleumann, Ballettschule Heidi Sievert)

 

Die Tanztheater-Companie "Tanzlabor" zeigt beim Welttantag 2019 einen Ausschnitt aus dem neuen Stück "Gemeinsam allein sein" - Premiere davon war im November 2018 im Großen Haus des Theaters Münster. In Martina Pleumanns neuester Choreographie geht es um Menschen, die einander begegnen, aber nicht wirklich beieinander sind, sich nicht wirklich sehen. Die vier Tänzerinnen Birthe Bußmann, Lara Henrotte, Johanna Stählker und Julia Weiduschat zeigen, wie sich Menschen um sich selbst drehen, selbst wenn sie in einer Gruppe sind. Dabei treibt sie der Rhythmus der Musik unaufhaltsam um, aber beim Vorwärtskommen, das durch ein Miteinander viel leichter wäre, stehen sie sich selbst im Weg. Die Companie "Tanzlabor" wurde 2015 von Martina Pleumann (Ballettschule Heidi Sievert) gegründet.

http://www.ballettschule-heidi-sievert.de/schule/kompanie/

 

Foto: Thorsten Freimann (Fotowerk)


Wann: 17:35 Uhr

Wo: Treppen vorm Lux

Wer: Tanzschule Husemeyer

 

Die Showdance-Gruppe der Tanzschule Husemeyer wird die Zuschauer gedanklich in den Urlaub entführen... Bei "Willkommen an Bord" werden Hip-Hop-Elemente, Showtanz und Bachata gemixt. Die "Kidz" bei Husmeyer begeistern mit aktuellen Hip-Hop- und Funny-Dance-Moves.

 

www.tanzschule-husemeyer.de

 

 


Wann: 17:45 Uhr

Wo: Treppen vorm Lux

Wer: Lindy Hop

 

Lindy Hop ist der Swing-Paartanz der Big-Band-Ära der 1930er/40er Jahre. Ein vielseitiger Tanz mit Elementen aus dem Charleston und Stepptanz. Von lässig-cool bis wild und ausgelassen wird er zu wunderschöner, einfach mitreißender Musik getanzt. Die Dame darf zuweilen die Führung übernehmen und immer wieder eingestreute Improvisationen zur Musik machen das Miteinander spannend. Lindy Hop bedeutet Spaß am Tanz und Ausdruck von Lebensfreude!

 

-Lindy Hop ist ein Paartanz, der sich in den 1930er Jahren in Harlem/New York aus Tänzen wie Charleston und Tapdance entwickelte. Er wird zu Swingmusik getanzt. Lindy Hop ist ein „Social Dance“ - er lebt von Improvisation und der Kommunikation zwischen zwei Tänzern*innen. Spaß und der Ausdruck von Lebensfreude stehen im Vordergrund.

-Lindy Hop wird in Münster seit 2006 unterrichtet.

Die Lindy Hop-Szene wächst stetig und umfasst heute in Münster mehrere hundert aktive Tänzer*innen. Von Student*in bis Senior*in ist jede Altersgruppe vertreten.

-Es gibt mehrmals die Woche Kurse bei verschiedenen Trainern/Trainerinnen und an den Wochenenden „Social Dances“, bei denen man sich zum freien Miteinander-Tanzen trifft.

 http://www.be-lindy.de/


Aigidimarkt vor der Volkshochschule

Wann: 18:05 Uhr

Wo: Aigidimarkt

Wer: MiraMiss Tribe

 

American-Tribal-Style - MiraMiss Tribe

Die Frauen vom MiraMiss Tribe haben sich seit einiger Zeit einem Tanzstil verschrieben, der Ende der 60er Jahre in den USA kreiert wurde: dem American-Tribel-Style, kurz auch ATS genannt. Das Besondere an diesem Tanzstil ist seine Mischung aus orientalischen, indischen und spanischen Bewegungen.

Diese unterschiedlichen Einflüsse spiegeln sich auch in unseren Kostümen wider: Sie bestehen in der Regel aus mehrlagigen, sehr weiten Röcken, oft mit Pumphose darunter. Die BHs und Gürtel sind mit Münzen und Kauri-Muscheln besetzt. Troddeln, ganz viel Silberschmuck und Blüten im Haar runden das Erscheinungsbild vom MiraMiss Tribe ab. Beim ATS wird vor allem miteinander, in wechselnden Formationen und gerne im Kreis getanzt. Dieses Jahr tanzt MiraMiss Tribe auf dem Stubengassenplatz und zwar zu mittelalterlichen Klängen, die auf moderne Musikakzente treffen... lasst Euch überraschen!

Weitere Infos & Kontakt:

Dagmar Berlage: Dozentin für Orientalischen Tanz & American-Tribal-Style-Bellydance

dagmar.oriental-dance-company@freenet.de

Tel.: 0251-511539


Wann: 18:15 Uhr

Wo: Aigidimarkt

Wer: VHS Internationale Folklore


Wann: 18:20 Uhr

Wo: Aigidimarkt

Wer: Scottish Country Dancers Münster

 

Wir sind eine bunt gemischte nette Truppe zwischen Anfang 20 und Mitte 70, die mit viel Spaß und guter Laune eine Tanzform betreibt, die mittlerweile in der ganzen Welt beliebt ist. Einfache Figuren und Schritte zu mitreißender Musik bilden die Grundlage, aber es kann auch ganz schön verwickelt zugehen. Etwas Chaos ist immer dabei, jeder verwechselt mal rechts mit links, vor allem aber wird viel gelacht!

Schottische Tänze sind Paartänze. Man kann, muss aber nicht mit Partner kommen, denn für jeden Tanz bilden sich die Paare neu. Vom gelegentlichen Spaßtanzen auf den Cèilidhs über regelmäßige Anfänger- und Fortgeschrittenenkurse bis hin zur Auftrittsgruppe ist für jeden etwas dabei.

https://www.scdmuenster.de


Wann: 18:25

Wo: Aigidimarkt

Wer: Hip Hop Academy Allstars

 

Die Hip Hop Academy ist Münsters erste Tanzschule, die sich auf den Bereich Hip Hop Tanzen spezialisiert hat. Unser Stundenplan umfasst Trainings für unterschiedliche Altersklassen und Niveaus.

Insbesondere im Anfängerbereich bieten wir ein umfangreiches Angebot. Dennoch stehen ebenso Wettkampftrainings in unserem Programm. Jeder hat die Möglichkeit, den passenden Tanzkurs durch ein kostenloses Probetraining zu finden. Doch stehen ebenso Wettkampftrainings in unserem Programm. Jeder hat die Möglichkeit, den passenden Tanzkurs durch ein kostenloses Probetraining zu finden.

www.hiphop-academy.de


Wann: 18:35 Uhr

Wo: Aigidimarkt

Wer: Dance a Story


Wann: 18:40 Uhr

Wo: Aigidimarkt

Wer: DanceArt Lengerich

 

 


Wann: 18:45 Uhr

Wo: Aigidimarkt

Wer: Tango Passion

 

Tango Argentino - oder einfach nur Tango - ist Katjas und Christians Leidenschaft. Sie betonen: "In Tanzschulen wird oft der Standard-Tango gelehrt, der sich stark vom argentinischen Tango unterscheidet. Nicht vorgefertigte Schrittfolgen werden getanzt, sondern jeder Schritt ist einzeln geführt. Der Herr improvisiert und führt und die Dame spürt und folgt."

 

Tango Pasiòn wird beim Welttanztag tolle Eindrücke zum Tango Argentino geben.

 

Wer mehr wissen möchte: https://www.katjaychristian.de.


Wann: 18:55 Uhr

Wo: Aigidimarkt

Wer: Goldcrew

 

Eine Tanzcrew mit 6 Tänzerinnen aus Münster. Wir sind mehr als eine Crew, die sich zum wöchentlichen Training im Kreativhaus trifft. Gold Crew bedeutet für uns tiefe Freundschaft, Freiheit für Kopf und Körper, Weiblichkeit, viel Arbeit und viel Spaß, Liebe zur Musik, Leidenschaft zum Tanz, eine Reise durch Musikrichtungen und Kulturen.

Wir tanzen eine Mischung aus Lady Style, Dancehall, Hip-Hop und freuen uns über Verstärkung. Etwa einmal im Monat treten wir auf.

Mehr auch auf:

www.facebook.com/goldcrewMS

www.vimeo.com/goldcrewMS

 

instagram: @goldcrewMS