Wir freuen uns auf den Welttanztag 2018! Hier stellen sich die Gruppen mit ihren Stücken vor, die sie am 29. April zeigen. Und sie erzählen, was sie und ihren Tanz ausmacht. 


14.00 Uhr - LBS-Gelände, Rohre

Gruppe 1 - Rebel Dance Company

 

Die Rebel Dance Company beschäftigt sich in ihrem Stück "You created the night, I made the candle" mit einem Gedicht von Allamah Muhammad Iqbal. 

Choreografiert wurde das Stück von Kana Mabuchi und Alessio Sanna, die Musik stammt von Ghazal Shakeri ("Shab Afaridi").

 

    You created the night, I made the candle,

    You created the clay, I made the cup,

    You created the deserts and the mountains,

    I made the meadows and the gardens.

    I am the one who made mirrors from stones,

    I am the one who made antidotes from poison"

 

Aus: "Dialogue between God and Man" by Allamah Muhammad Iqbal

 

 

1974 von Günther Rebel als JAZZ DANCE COMPANY gegründet und bis heute von ihm geleitet, haben Generationen von Tänzern und Tänzerinnen in der REBEL DANCE COMPANY  getanzt. Gastspiele in etlichen deutschen Städten hat sie über Deutschlands Grenzen hinaus nach Moskau, Paris, Basel, Gent und Tel Aviv geführt.  Die RDC gilt als eine der ältesten freien Gruppen Deutschlands.

 

www.rebeltanz.de


14.05 Uhr - LBS-Gelände, Rohre

Gruppe 2: Lindy Hop

 

Lindy Hop ist der Swing-Paartanz der Big-Band-Ära der 1930er/40er Jahre. Ein vielseitiger Tanz mit Elementen aus dem Charleston und Stepptanz. Von lässig-cool bis wild und ausgelassen wird er zu wunderschöner, einfach mitreißender Musik getanzt. Die Dame darf zuweilen die Führung übernehmen und immer wieder eingestreute Improvisationen zur Musik machen das Miteinander spannend. Lindy Hop bedeutet Spaß am Tanz und Ausdruck von Lebensfreude!

www.lindyhop-muenster.de

 

 


14.15 Uhr - LBS-Platz

Gruppe 3: Bodytalk

 

Es tanzen Neta Weiner, Stav Marin, Julia Dick, René Haustein, Lukas Zerbst, Rolf Baumgart und Yoshiko Waki.

 

www.bodytalkonline.de

 

 

 


14.25 Uhr - LBS-Brunnen

Gruppe 4: Pumpkingz

 

Die Pumpkingz tanzen ihr Stück "DANCE":

Tanzt Tanzt Tanzt, sonst seid Ihr verloren (Pina Bausch).

 

 

 

Es tanzen: Lara Balster, Sophie Cramer, Katharina Hellmich, Lara Henrotte, Joana Khatri Chhertri, Kira Lange, Lena Lohre, Johanne Pfeiffer, Leonie Schumann, Sophie Stürwald und Pascale-Gina Woeste.

 

 

 

Choreografie: Martina Pleumann

 

 


14.30 Uhr - LBS-Brunnen

Gruppe 5: TanzRaum Ruth und Uli Trautmann

 

Jeder kann tanzen!

Bei uns finden Sie Angebote aus allen Tanzbereichen - als Kurse, Workshops oder Fortbildungen - für Kinder, Jugendliche, behinderte Menschen, Erwachsene und ältere Menschen ……

Im TanzRaum gibt es Raum für jeden, sich über die TanzKunst zu entwickeln und zu entfalten. Für uns ist Tanzen friedlich, respektvoll, sozial, kreativ, künstlerisch, sinnlich, intellektuell, achtsam, intuitiv...

 

Du bist als "Ganzer Mensch" aktiv.

 

Kinder und Jugendliche zeigen beim Welttanztag 2018 ihre "Aaseeimpressionnen".

 

www.tanzraum-muenster.de


14.45 Uhr - A2, oben

Gruppe 6: Goldcrew

 

Wir sind die Gold Crew! Eine Tanzgruppe aus Münster mit dem Schwerpunkt Dancehall. Wir möchten unsere Leidenschaft für Tanz miteinander und unserer Umwelt teilen. 

Dancehall, eine Musikrichtung aus Jamaika, ist hierfür unser Medium. 

Unsere wöchentlichen Classes leben von der guten Stimmung unter den Mitglieder und dem authentischen Lebensgefühl für Dancehall Kultur - wir haben einen Ort geschaffen, um sich konkurrenzlos und auf Augenhöhe zu begegnen. 

 

Es tanzen Claudia Porwol, Rylana Hillebrandt, Jana Skorinkina, Karina Kostenko, Lisa Wiesner und Hannah Decherhing.

 

Im Netz: www.facebook.com/goldcrewMS

Infos/Einstieg/Bookings: goldcrew@muenster.de

 

 


15.00 Uhr - Aaseepark, Spielfläche

Gruppe 7: Caloreira und Dandari

 

Wir tanzen und improvisieren tanzend für den Moment und für die Freude im Leben. Wir spielen Capoeira- den brasilianischen Kampftanz und erfahren Respekt, Achtsamkeit, Flexibilität und Axé (brasilianische, positive Lebensenergie)....große Worte- aber alles ganz leicht, minimalistisch und einfach - für alle, jeden und jede.

 

Auf dem Tanztag wir es dieses Jahr etwas mehr Tanzimprovisation als Capoeira geben. Auf http://www.dandari-tanz.de/ und auf www.caloreira.de findest du Informationen über Tanzimprovisation und/oder Capoeira.

 

Leitung: Iris Schmidt

 

www.dandari-tanz.de 


15.05 Uhr - Aaseepark, Spielfläche
Gruppe 8 - Tanzlabor

Tanzlabor zeigt einen Ausschnitt aus dem aktuellen Stück "Lichtes Schattenspiel". Premiere war im Rahmen des 25. Tanzfestivals am 16. November 2017 im großen Haus des Theaters Münster.  

 

Zum Stück zitiert Tanzlabor einen Text von Maria Antonia Fischer:

 

Wenn ich über meinen Schatten springe,

lande ich dann auf der Schattenseite des Lebens?

Und springt mein Schatten mit?

Was aber, wenn ich beschattet werde? Wer springt dann über wen und wem

hinterher?

Wenn ich dann im Schatten lande, bin ich dann nur noch ein Schatten meiner selbst?

Oder stelle ich meinen Schatten in den Schatten?

Kann ich auch Licht ins Dunkel bringen,

wenn ich über meinen Schatten springe?

 

Choreografie: Martina Pleumann

Es tanzen: Birthe Bußmann, Lara Henrotte; Johanna Stählker und Julia Weiduschat

Foto: Thorsten Freimann (FOTOwerk) 

 

 

http://www.ballettschule-heidi-sievert.de/schule/kompanie/

 


15.15 Uhr - Aaseepark, Vorplatz

Gruppe 9: Tanztheater Envol

 

Leitung und Choreografie : Juliette Boinay

Titel : Die Seelen der Reisenden

Tänzerinnen : Christiane Ant , Nomin Bauermeister, Beate Diewer, Jenny Frost, Ruth Wiesmann

Musik : Patrick Bruel

 

Die Compagnie Envol wurde 2010 von der Tänzerin, Tanzlehrerin und Choreografin Juliette Boinay im Kreativ- Haus gegründet.

Envol ist eine Tanzgruppe von Tänzerinnen unterschiedlichen Alters und Tanzkentnissen.

Wir trainieren jeden Mittwoch von 18.15 Uhr bis 19.45 im Kreativ-Haus.

 

Zusammen und unter der Leitung von J. Boinay haben wir vier Tanztheaterstücke entwickelt und mehrmals auf der Theaterbühne des Kreativ-Hauses, aber auch im Kleinem Haus im Rahmen des Tanzspektrums präsentiert. 

 

Das Repertoire der Cie Envol erstreckt sich von zeitgenössischem Tanz bis zum Tanztheater.

 

 

Bei der Choreografie "Die Seelen der Reisenden" hat uns der Schal als elementares Bekleidungstück inspiriert, um die Gefühle der Reisenden zum Ausdruck zu bringen.

 

 www.kreativ-haus.de


15.20 Uhr - Aaseepark, Vorplatz

Gruppe 10:  JLA Squad

 

Wir sind eine Afro-Gruppe mit drei Tänzerinnen zwischen 13 und 15 Jahren. Am Welttanztag präsentieren wir einen Afro-Tanz.

 

Es tanzen:

Alicia, Joy, Laureen

 

 


15.30 Uhr - Aaseepark, Rondell

Gruppe 11: MiraMiss Tribe

 

American-Tribal-Style - MiraMiss Tribe

 

Die Frauen vom MiraMiss Tribe haben sich einem Tanzstil
verschrieben, der Ende der 60-er Jahre aus den USA zu uns 

herüber schwappte: Dem American-Tribal-Style.

Das Besondere an diesem Tanzstil ist seine Mischung aus

orientalischen, indischen und spanischen Bewegungen. 

Beim so genannten ATS wird miteinander und gerne in Kreisformation getanzt, deswegen haben die Tänzerinnen für 

ihre Präsentation am Aasee einen rund gepflasterten Platz ausgewählt.

 

Letztes Jahr kombinierten sie den American-Tribel-Style mit Fächerschleiern. Dieses Jahr tanzt MiraMiss Tribe „pur“ und ohne Accessoires. Moderne Musikakzente treffen hier auf mittelalterliche Klänge... lassen Sie sich überraschen!!!

 

Weitere Infos & Kontakte:

Dagmar Berlage

Dozentin für Orientalischen Tanz

& American-Tribal-Style-Bellydance

dagmar.oriental-dance-company@freenet.de

Tel.: 0251-511539

 


15.45 Uhr - Wiese am Aasee

Gruppe 13: Kreativer Kindertanz mit Lea Teuwen

 

...in Senden und Ottmarsbocholt

Gruppen ab 2 Jahre bis ins junge Erwachsenenalter

Meine Unterrichtstunden werden durch Pop- und Rockmusik, Klassik sowie Kinderliedern begleitet. Sie beinhalten Koordinationsübungen, Körperbewußtmachung, Muskelaufbau, Dehnung, Technik sowie Improvisation. Dabei verwende ich spielerisch eine Melange aus verschiedener Methoden aus verschiedenen Richtungen wie z.B. klassischer Tanz, Modern Dance, Orientalischer und Experimenteller Tanz, Improvisation sowie Kontaktimprovisation, Hoop Dance, Yoga und Biodanza.

Ziel ist hier an erster Stelle jedoch die Freude der Kinder am Tanz und die Entwicklung ihres individuellen Ausdruckes. Ich bin gegen Gleichmachung und für persönliche Freiheit im Ausdruck. Die persönliche Gestaltungsfähigkeit ist hier ein Schlüsselbegriff. Auch als Individuum kann man sich als Teil einer Gruppe finden und etwas gemeinsames erschaffen. Bei mir geht körperliche und psychische Gesundheit vor einer perfekten ästhetischen Körperhaltung.

 

Wir alle lernen am effektivsten, wenn wir etwas mit Leidenschaft und Freude machen. In meinem kreativen Kindertanz haben die Kinder ganz viel Raum, um sich und ihren Körper zu entdecken.

https://kundalea.jimdo.com/

 


16.00 Uhr - Aaseepark, von unten

Gruppe 14: Drift.Ensemble

 

 

 „The magic started from the first position“ – Fünf junge Frauen die ihr Leben auf unterschiedlichste Wege geführt hat, verbindet seit vielen Jahren die Magie des Tanzes. Moderne Körperbewegungen gepaart mit Emotionen und Leidenschaft; das ist drift.ensemble.

 

Die Choreographie „Liaison entre les mêmes“ lässt nicht nur die Tänzerinnen unbemerkt von einem Moment in den Nächsten driften. Die Beobachter werden mitgenommen in das Leben des Ensemble, die Momente der Verbundenheit und die Kraft des Tanzes. Die Perspektive so eindrucksvoll wie die Kulisse.

 

Es tanzen: Caren, Frauke, Louisa, Nataly und Sadia.


16.10 Uhr - Weg am Aasee, Böschung

Gruppe 14: Moving Art - Merkel & Soglio.

 

Titel: Growing

 

Lasst uns dankbar sein

gegenüber Menschen,

die uns glücklich machen.

Sie sind liebenswerte Gärtner,

die unsere Seele zum Blühen bringen.

(Marcel Proust 1871 - 1922)

 

 

Nähere Infos unter Aktuelles auf: www.claudine-merkel.de

 

 

 


16.25 Uhr - Seebühne, Aasee

Gruppe 15: Tanzprojekte Heidi Sievert - Lena van Bebber & Sarah Bernhard

 

Gezeigt wird ein Tanzfragment aus dem Stück „share-o-chair“, welches anlässlich einer Museumsausstellung zum Thema „I am a chair“ choreografiert wurde und am 28.04.2018 Premiere feierte. Die Tänzerinnen haben sich von der bunten Vielfalt der Stühle inspirieren lassen und stellten sich unter anderem die Frage: „In welcher Beziehung steht der Stuhl mit dem menschlichen Körper?“

 

Vom Thronen, übers Sitzen zum Liegen. 

 

 

Getanzt und choreografiert von Lena van Bebber und Sarah Bernhard.

 

www.ballettschule-heidi-sievert.de


16.30 Uhr - Seebühne, Aasee

Gruppe 16: Tanzbühne Greven, Teen-Jazz

 

 

Die Teen Jazz Gruppe trainiert jeden Montag von 17 bis 18 Uhr in der Tanzbühne Greven. Nach einem gemeinsamen Warm-Up und der Arbeit an technischen Übungen aus dem Jazzdance, werden Choreografien erlernt, bei denen neben dem Jazzstil auch andere Stilrichtungen mit einfließen. Spaß an Bewegungen und am gemeinsamen Tanzen steht bei uns im Vordergrund. 

 

http://www.tanzbuehne-greven.de

 

 


16.40 Uhr - A2, Mitte

Gruppe 17: Schrittwechsel & Friends

 

Die Tanzgruppe „Schrittwechsel“ wurde 1989 auf Initiative des Freizeitbereichs der Lebenshilfe Münster gegründet.

Schrittwechsel ist eine Gruppe von Tänzer*innen mit Behinderung, die unter der Leitung der ausgebildeten Tanzpädagogin Doris Gillmann eigene, spannende Wege zum Tanz beschreitet. Von ersten Ideen bis zur Aufführung eines Stückes entwickeln die Tänzer*innen von „Schrittwechsel“ in einem kreativen Prozess immer wieder neue und unverwechselbare Tanzgeschichten.

 

Das Repertoire der Tanzgruppe erstreckt sich vom Modern Dance über das Tanztheater bis zu freien Improvisationen. Elementares Element der Choreographien sind Körpergefühl und individueller Ausdruck. 

Für den Welttanztag 2018 hat sich „Schrittwechsel“ Verstärkung dazu geholt und entwickelt für den 29. April eigens eine neue Choreographie: „Take a walk at the Aasee“ mit „Schrittwechsel & Friends“! 

 

www.lebenshilfe-muenster.de/Schrittwechsel 


 

16.45 Uhr - A2, Mitte

Gruppe 18: 2X0

 

 „Crew love is true love“ ist das Motto des Teams 2X0.

 

Hier handelt es sich um Tänzer und Tänzerinnen im Alter von 18 Jahren und aufwärts, die sowohl aus Sendenhorst und Everswinkel, als auch aus Münster kommen. Die liebevolle Truppe strebt jedes Jahr den Hip Hop Contest in Münster-Hiltrup an und erreichte hier im Jahr 2016 den fantastischen Platz 2! Als Herzstück gilt dabei die Trainerin und Tänzerin Jana Hölker, die alles erst möglich macht. Was die Gruppe ausmacht? 2X0 zeigt große Liebe zum Tanz, ist zielstrebig und auf ihre ganz eigene Weise wundervoll. Eine einzigartige Crew, die... Ach, lasst euch doch einfach selbst davon überzeugen und schaut es euch an!

 

https://www.tanzsport-sendenhorst.de/


16.55 Uhr - A2, Treppen, Vorplatz

Gruppe 19: Tango Pasión

 

https://www.katjaychristian.de

 

 


17.00 Uhr - A2, Treppen, Vorplatz

Gruppe 20: Tanzschule Husemeyer, Zumba Fitness

 

ADTV und creadance Tanzschule Husemeyer steht für das "social dancing".

Ob als Kind beim Kindertanzen, Jugendlicher bei Tanzprojekten oder Erwachsener beim Gesellschaftstanzen... Wir bringen Sie in Bewegung!

 

www.tanzschule-husemeyer.de

 


17.25 Uhr - Aasee, Freitreppe

Gruppe 21: Resiliency in Dance

 

Resiliency in Dance ist eine Compagnie von Tänzern, die auch als Tanztherapeuten arbeiten.

 

Die aktuelle Choreografie feat. TOPZE zeigt den Dialog der Gegensätze, der in unserer Arbeit Kommunikation und Verständnis oft erst möglich machen. Es geht darum, die Sprache des anderen zu erlernen, zu erspüren und sich auf seine Art des Miteinanders einzulassen. Dies wiederum führt bei allen Beteiligten zu einem besseren Selbstverständnis, oftmals erst zu einem Selbstverständnis, zu einer Selbstwahrnehmung überhaupt.

 

www.yolanda-bertolaso.de

 


17.30 Uhr - Aaseekugeln und Freitreppe

Gruppe 22: Tanzschule Husemeyer - Generation Tanzen

 

ADTV und creadance Tanzschule Husemeyer steht für das "social dancing".

Ob als Kind beim Kindertanzen, Jugendlicher bei Tanzprojekten oder Erwachsener beim Gesellschaftstanzen... Wir bringen Sie in Bewegung!

 

www.tanzschule-husemeyer.de

 

 


17.40 Uhr - Aaseekugeln

Abschluss: Lifedance - Leicht, lustig, lebendig

 

Alle tanzen zusammen - mit Uli Bangert.

 

lifedance® - leicht – lustig – lebendig

Eine afrikanische Redensart sagt:

„Wer eine Stimme hat, kann singen. Wer Beine hat, kann tanzen!“

Dass dies auch für Europa gilt, kannst du hier in Münster erfahren. 

Jede*r kann tanzen, egal welchen Alters, Geschlechts, Herkunft, Glaubens …

Beim lifedance®  machen wir es uns einfach: leicht – lustig – lebendig und gemeinsam.

 

Am Welttanztag an den Aasee-Kugeln. Ab April als lifedance® -Party monatlich im Bennohaus. Und auch im Alten Kuhstall als lifedance®-weekly.

www.lifedance.eu